Digital Culture Week 2022 im Dreiraum Coworking in Korbach

Für den 29. und 30. Juni haben wir gemeinsam mit dem Team vom Dreiraum Coworking und Network Waldeck-Frankenberg verschiedene Gastredner eingeladen, um über die Digitalisierung im Handwerk und der Produktentwicklung, aber auch über Generationennachfolge und CoWorking bwz. CoLiving zu sprechen. Insgesamt rund 30 Teilnehmer haben die Räumlichkeiten besucht, an den spannenden Vorträgen teilgenommen und im Anschluss miteinander diskutiert und sich ausgetauscht.


Hier gibt es die beiden Tage noch einmal zusammen gefasst: TAG 1 startete Network Waldeck-Frankenberg mit dem Partnermeeting und Julia Gideon von Luksit sprach in Ihrer Keynote über das Thema Recruiting. Es folgte ein Live-Podcast durch Handwerknext. Lena Schaumann hat uns über den Generationenwechsel in Ihrem Familienunternehmen berichtet und welche Hürden es am Anfang für sie und ihr Team zu bewältigen gab. Als nächstes stand Heiko Kolz auf der Bühne. Er liebt und lebt Coworking und Coliving und betreibt selbst mehrere Projekte, die sich rund um diese Themen beschäftigen. Zum Abschluss des Tages gab es eine Paneldiskussion. Björn Zarges (stellv. Geschäftsführer der Sparkasse Waldeck-Frankenberg), Andreas Briehl (Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Korbach) und Jonatan Freund (Geschäftsführer von Network Waldeck-Frankenberg und Dreiraum Coworking) beantworteten Fragen zum Thema "Dreiraum Coworking als Innovations-Hub in Korbach". TAG 2 eröffnete Marvin Urban von Farbfox und zeigte, wie Digitalisierung im Handwerk funktionieren kann. René Habers folgte mit den Themen Re-branding und neue Wege der Kommunikation, anhand des Beispiels von Georg Fischer. Die zweite Hälfte des Tages startete mit Kathrin König von Vitra. Sie informierte über Vereinbarkeiten der neuen Arbeitswelten, verbunden mit flexiblen Möbeln für zeitgemäße Arbeitsplätze. Dr. Malte Möller gab Einblicke in das Change Hub, ein Innovations-Lab in Berlin, welches soziale Organisationen bei Ihren Change-Prozessen begleitet. Den letzten Auftritt des Tages meisterte Alex Santôs. Er sprach darüber, wie Produktentwicklungen individuell für den Kunden erstellt werden - ganz ohne Prototyp.







#digitalcultureweek

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen